Homeoffice und die arm(selig)en "Stars"

Es ist ja immer wieder zum Fremdschämen, wenn Nonliner eine Kampagne lancieren wollen, die schwachbrüstig daherkommt, während der offenbar unerwartete Rückschlag aus dem Netz - zurecht - massiv ist.

Noch schlimmer wird es aber, wenn sich, wie bei #AllesDichtMachen, sogar Schauspieler, die es besser wissen könnten und müssten, mit rechten Schwurblern gemein machen - und das Medienecho umso härter ausfällt.

Tragisch wird es, wenn ein Jan Josef Liefers von unkritischen Medien schwafelt, während es wohl kaum ein Medium gibt, dass sich in den letzten 12 Monaten nicht umfangreich mit den Verfehlungen der deutschen Corona-Politik auseinandergesetzt hat.

Konstruktive Vorschläge zum Umgang mit der Corona-Pandemie fehlen der Kampagne natürlich genauso wie auch das kleinste Bisschen Empathie für die Angehörigen von bereits jetzt 80.000 Toten und aktuell etwa 4.000 COVID-Infizierten, die von 10.000 Pfleger·innen und Ärtz·innen unter Entbehrungen intensiv betreut werden müssen.

> YouTube-Folge schauen

Ich wünsche mir jedenfalls nichts so sehr, wie einen dieser gewohnt süffisant-arroganten Kommentare von Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne zu seinem eigenen Schauspieler.

> TikTok-Folge schauen


Während also einmal mehr peinlich und substanzlos auf “die Politik” und “die Medien” eingedroschen wird, versucht die “Corona-Notbremse” noch einmal die schlimmsten Auswirkungen der Pandemie zu dämpfen, bis - endlich - ein Großteil der Bevölkerung geimpft ist.

Jetzt, endlich, kommt insbesondere auch eine Homeoffice-Pflicht, die schon längst hätte etabliert werden können, um gleichzeitig die überflüssigen Kontakte in den Büros zu reduzieren und obendrein die Digitalisierung in Deutschland auch dort voranzutreiben, wo man weiterhin und gegen die eigenen Interessen Veränderungen verhindern möchte.

> YouTube-Folge schauen


Im eicker.Report dreht sich alles um Technologie, Medien, Politik. Der wöchentliche eMail-Report liefert die absoluten Essentials aus den letzten Folgen des Livestreams von eicker.TV und ist ein rein privater Kommentar von Gerrit Eicker zu den wichtigsten Technews der Woche.